Startseite > FAQ > Q & A MIT REGELMÄSSIG >

Was ist eine Fräsmaschine?

Was ist eine Fräsmaschine?
Aktualisierungszeit:2018-09-25

Eine Fräsmaschine bezieht sich hauptsächlich auf eine Werkzeugmaschine, die einen Fräser verwendet, um verschiedene Oberflächen eines Werkstücks zu bearbeiten. Üblicherweise bewegt sich der Fräser hauptsächlich in einer Drehbewegung und die Bewegung des Werkstücks und des Fräsers ist eine Vorschubbewegung. Es kann Ebenen, Nuten und verschiedene Oberflächen, Zahnräder usw. bearbeiten.

Eine Fräsmaschine ist eine Maschine, die ein Werkstück mit einem Fräser fräst. Neben Fräsen von Ebenen, Nuten, Zahnrädern, Gewinden und Keilwellen können Fräsmaschinen auch komplexere Profile mit höherer Effizienz als Hobel bearbeiten und sind in der mechanischen Fertigung und Reparatur weit verbreitet.

Die Fräsmaschine ist eine vielseitige Werkzeugmaschine, die in der Lage ist, Ebenen (horizontal, vertikal), Nuten (Keilnuten, T-Nuten, Schwalbenschwänze usw.), Spaltteile (Zahnräder, Keilwellen, Kettenräder) an der Fräsmaschine zu bearbeiten. Spiraloberflächen (Gewinde, Spiralnuten) und verschiedene gekrümmte Oberflächen. Darüber hinaus kann es auch dazu verwendet werden, die Oberfläche des Rotors und des inneren Lochs zu bearbeiten und zu schneiden. Wenn die Fräsmaschine arbeitet, wird das Werkstück auf der Werkbank oder dem Indexierkopf und anderem Zubehör montiert. Der Fräser dreht sich als Hauptbewegung, ergänzt um die Vorschubbewegung des Werktisches oder des Fräskopfes, und das Werkstück kann die erforderliche Bearbeitungsfläche erhalten. Aufgrund des mehrschneidigen unterbrochenen Schneidens ist die Produktivität der Fräsmaschine hoch. Einfach gesagt, Fräsmaschinen sind Maschinen, die Werkstücke fräsen, bohren und bohren können.

Hauptklassifikation
Das Falten teilt die Fräsmaschine entsprechend der Layoutform und dem anwendbaren Bereich
1. Aufzug Fräsmaschine: Es gibt universelle, horizontale und vertikale, etc., vor allem für die Verarbeitung von kleinen und mittleren Teilen, die am häufigsten verwendet werden.
2. Portalfräsmaschinen: einschließlich Portalfräs- und Bohrmaschinen, Portalfräsmaschinen und Doppelständerfräsmaschinen, alle für die Bearbeitung großer Teile.
3. Einständerfräsmaschine und Einarmfräsmaschine: Der ehemalige Horizontalfräskopf kann entlang der Säulenführungsschiene bewegt werden und der Tisch kann längs zugeführt werden; der letztere Vertikalfräskopf kann horizontal entlang der Kragschiene bewegt werden, und der Kragarm kann auch entlang der Säulenschiene eingestellt werden. Beide werden zur Bearbeitung großer Teile verwendet.
4. Workbench hat keine Hebe- und Fräsmaschine: Es gibt zwei Arten von rechteckigen Arbeitstisch und runden Arbeitstisch. Es ist eine mittelgroße Fräsmaschine zwischen der Hubtischfräsmaschine und der Portalfräsmaschine. Die vertikale Bewegung erfolgt durch Anheben und Absenken des Fräskopfes.
5. Instrumentenfräsmaschine: Eine kleine Hubtischfräsmaschine zur Bearbeitung von Instrumenten und anderen Kleinteilen.
6. Werkzeugfräsmaschine: Es wird für den Werkzeug- und Formenbau verwendet. Es ist mit einer Vielzahl von Zubehör wie Vertikalfräskopf, Universalwinkeltisch und Stecker ausgestattet. Es kann auch zum Bohren, Bohren und Einsetzen verwendet werden.
7. Weitere Fräsmaschinen wie Keilnutfräsmaschinen, Kurvenfräsmaschinen, Kurbelwellenfräsmaschinen, Walzenlagerfräsmaschinen und Vierkant-Ingotfräsmaschinen etc. sind spezielle Fräsmaschinen für die entsprechenden Werkstücke.

Falten nach Struktur
(1) Tischfräsmaschine: Eine kleine Fräsmaschine zum Fräsen kleiner Teile wie Instrumente und Messgeräte.
(2) Cantilever-Fräsmaschine: Die Fräsmaschine ist mit einem auf dem Cantilever montierten Fräskopf ausgestattet. Das Bett ist horizontal angeordnet. Der Ausleger kann vertikal entlang der Säulenschiene auf einer Seite des Bettes bewegt werden. Der Fräskopf bewegt sich entlang der Kragschiene.
(3) Stößelfräsmaschine: eine Fräsmaschine mit einer auf einem Stößel montierten Spindel.
(4) Portalfräsmaschine: Das Bett ist horizontal angeordnet, und die Säulen und Verbindungsbalken auf beiden Seiten bilden die Fräsmaschine der Gantry. Der Fräskopf ist auf Balken und Säulen montiert und kann entlang seiner Führungsschienen bewegt werden. Gewöhnlich kann sich der Träger vertikal entlang der Säulenführungsschiene bewegen, und der Tisch kann zur großtechnischen Bearbeitung in Längsrichtung entlang der Bettschiene bewegt werden.
(5) Planfräsmaschine: Fräsmaschine zum Fräsen von Plan- und Umformflächen.
(6) Kopierfräsmaschine: Eine Fräsmaschine, die an einem Werkstück Konturen ausführt. Wird im Allgemeinen zur Bearbeitung von komplex geformten Werkstücken verwendet.
(7) Aufzugsfräsmaschine: Eine Fräsmaschine mit einer Hebebühne, die sich vertikal entlang der Schiene des Bettes bewegen kann. Der Tisch und der Sattel, die üblicherweise auf der Hebebühne montiert sind, können in Längsrichtung bzw. seitlich bewegt werden.
(8) Radialarmfräsmaschine: Rockerfräsmaschine kann auch Revolverfräsmaschine, Wippenfräsen, Universalfräsen genannt werden, Werkzeugmaschinenrevolverfräsmaschine ist eine leichte allgemeine Metallschneidemaschine mit den vertikalen und horizontalen Fräsfunktionen, die gemahlen werden können , Plane, Fase, Nut und Spline von Kleinteilen.
(9) Bettfräsmaschine: Der Tisch kann nicht angehoben und abgesenkt werden und kann längs und quer entlang der Bettschiene bewegt werden. Der Fräskopf oder die Fräse kann als vertikal bewegende Fräsmaschine verwendet werden.
(10) Spezialfräsmaschinen: zB Werkzeugfräsmaschinen: Fräsmaschinen zum Fräsen von Werkzeugwerkzeugen mit hoher Bearbeitungsgenauigkeit und komplexen Bearbeitungsformen.

Falten durch Kontrolle
Fräsmaschinen können in Kopierfräsmaschinen, Programmsteuerfräsmaschinen und CNC-Fräsmaschinen unterteilt werden.

Folding Bearbeitung dieses Abschnitts der Fräser Klassifizierung
Es wird zum Bearbeiten von Ebenen, Stufen, Nuten, Formflächen und zum Schneiden von Werkstücken auf einer Fräsmaschine eingesetzt.

Fräser werden entsprechend ihrer Verwendung in mehrere gebräuchliche Typen unterteilt:
1 Zylinderfräser: Wird für die Bearbeitung von Ebenen auf Horizontalfräsmaschinen verwendet. Die Zähne sind auf dem Umfang des Fräsers verteilt und sind je nach Zahnform in gerade Zähne und Spiralzähne unterteilt. Entsprechend der Anzahl der Zähne gibt es zwei Arten von groben Zähnen und feinen Zähnen. Spiralzahn-Grobzahnfräser hat eine geringe Zähnezahl, hohe Zahnfestigkeit und großen Spanraum, geeignet für die Grobbearbeitung; Der Feinzahnfräser ist für die Endbearbeitung geeignet.
2-Seiten-Fräser: Einsatz für Vertikalfräsmaschinen, Planfräsmaschinen oder Fräsmaschinen, Portalfräsmaschinen, Oberfräsmaschinen, Fräser an den Stirnseiten und Umfängen sowie Grob- und Feinzähne. Die Struktur hat drei Typen: Integraltyp, Einfügungstyp und indizierbarer Typ.
3 Schaftfräser: Werden zur Bearbeitung von Nuten und Stufenflächen usw. verwendet. Die Zähne befinden sich am Umfang und an den Stirnseiten und können während des Betriebs nicht in axialer Richtung geführt werden. Wenn der Schaftfräser einen Zahn mit mittlerem Ende hat, kann er axial zugeführt werden (üblicherweise wird ein zweischneidiger Schaftfräser auch als "Keilnutfräser" für axialen Vorschub bezeichnet).
4 dreiseitiger Kantenfräser: Dient zum Bearbeiten einer Vielzahl von Nuten und Stufenflächen, mit Zähnen auf beiden Seiten und Umfang.
5 Winkelfräser: verwendet, um eine Nut in einem bestimmten Winkel zu fräsen, gibt es zwei Arten von Einzel-Winkel und Doppel-Winkelfräser.
6 Sägeblattfräser: Wird zum Fräsen von tiefen Nuten und zum Schneiden von Werkstücken verwendet, mit mehr Zähnen am Umfang. Um die Reibung während des Fräsens zu reduzieren, gibt es auf beiden Seiten des Fräsers 15 ° ~ 1 ° sekundäre Deklinationen. Hinzu kommen Keilnutfräser, Schwalbenschwanzfräser, T-Nutenfräser und verschiedene Formfräser.

Die Struktur des Fräsers ist in vier Typen unterteilt:
1 integral: der Körper und der Cutter sind in einem Stück gefertigt.
2 Integralschweißzahnradtyp: Die Schneidzähne sind aus Hartmetall oder anderen verschleißfesten Werkzeugmaterialien hergestellt und auf dem Schneidkörper gelötet.
3 Einlegeart: Die Messerzähne werden durch mechanische Klemmung am Messerkörper befestigt. Die austauschbaren Zähne können entweder der Schneidkopf des gesamten Werkzeugmaterials oder der Schneidkopf des Schweißwerkzeugmaterials sein. Der Fräser mit dem auf dem Schneidkörper montierten Schneidkopf wird als interner Schleiftyp bezeichnet; der Schneidkopf wird separat an der Klemme geschärft, die als externe Schleifart bezeichnet wird.
4-wendiger Typ: Dieser Aufbau wurde weit verbreitet in Planfräsern, Schaftfräsern und Dreiseitenfräsern verwendet.